S T U H L

PRODUKTIONSORIENTIERTES   ENTWERFEN

MAILAND

     
 

CAD-SIMULATION 

zur Prüfung der Stapelbarkeit

Zwangspunkte hinsichtlich der Stapelbarkeit wurden so am Bildschirm sofort sichtbar und durch �nderung der Rohrf�hrung beseitigt

 

 

CAD - Animation

zur Beurteilung des Gestells

 

CAD-SIMULATION 

zur Detailpr�fung

Die Lage der Durchdringungspunkte an der Sitzschale wurde am gerenderten 3D-Modell optimiert

 
 

 

 

Die �bereinanderkopierten Vektormodelle vor dem Rendering

 

Aufgabe war der Entwurf eines stapelbaren, kosteng�nstig zu produzierenden

Stuhlgestells zur Verwendung der Sitzschalen der Mail�nder Metro

(in Zusammenarbeit mit Giovanni da Pozzo und Massimo Scheurer, Mailand)

 

Der Stuhl wird über die Fa. ARTE s.r.l. in Arosio(Como) vertrieben

 

 

 

Die Rohre bestehen aus tabellarischen Fl�chen, die Sitzschale wurde aus mehreren

3D-Netzen mit Kantendefinierten Fl�chen zusammengesetzt

 
 

 

Fertiges Produkt

Foto vergrössern

Photo der aktuell lieferbaren Modelle

 

 

Fabrikation

 

 

 

Fertiges Produkt

Foto vergrössern

Erweiterung der Modellpalette durch Armlehnen und Drehgestell