M E H R G E N E R A T I O N E N

H A U S

mit variabler Nutzung in

M O E R S

 
 
 
     
 
 

In engem Kostenrahmen wurden 234qm Wohnfläche auf multifunktionellem Grundriss realisiert:

Es funktioniert als 1- Familienhaus mit vermietbarem DG, als 3-Familienhaus und als 1-Familienhaus mit zuziehendem Elternteil bei gleichzeitiger Fremdvermietung des DG. Also ein Haus für bis zu 3 Generationen unter einem Dach.

Bewusst schwere, masssive Giebelfassaden geben dem Haus seine eindeutige Orientierung. Die Südfassade öffnet sich mit grossen Fensterflächen und einem freischwebenden Stahlbalkon vor dem 2-geschossigen Wohnraum im Innern.

 
 
 

"kleine" Ausblicke

 

 

 

Die zunächst wie Schiessscharten wirkenden kleinen Fenster der Nordfassade haben durchaus ihren Sinn:

Als Highlight geben sie den sonst reichlich belichteten Räumen noch einen gerichteten Ausblick.

Die Dachgeschosswohnung ist Ost-West orientiert durch sechs schmale überhöhte Gaupen, welche zur tiefen Belichtung weit über die normale Stehhöhe hinausreichen und so zu eigenständigen Raumelementen erhoben werden.

 

tiefe Belichtung

 

 

Entwurfsverfasser:

Claudia Blanc Andreas Mecklenburg Lucian M.Muchowski